0 0
Neuheiten
530 €*
Neuheiten
490 €*
Größen
37 37½ 39
390 € 274 €*
Größen
36 37 37½ 39 39½ 40 40½ 41
395 € 274 €*
Größen
37 37½ 38½ 39½
395 € 274 €*
Größen
37 37½ 38½ 39 39½ 40½
410 € 284 €*
Größen
37 38½ 40
410 € 284 €*
Größen
37
430 € 299 €*
Größen
36 36½ 38½ 39
430 € 299 €*
Größen
37 38½ 39 39½ 40
450 € 314 €*
Größen
36 37 37½ 38½ 40½ 41
450 € 299 €*
Größen
38
470 € 329 €*
Größen
39 40
470 € 329 €*
Größen
36 37 39 40 41
470 € 329 €*
Größen
37 37½ 38½ 39 40 40½ 41
490 € 344 €*
Größen
37 38 38½ 39
490 € 344 €*
Größen
37 38 38½ 40 40½
490 € 344 €*
Größen
37 37½ 38½ 39 40 40½
530 € 369 €*
Größen
36 37 38½ 39 39½ 40½
540 € 374 €*
Größen
41
540 € 379 €*
Größen
37½ 38½ 39 39½ 40½
550 € 384 €*
Größen
36½ 38 38½
595 € 414 €*
Größen
36 41
650 € 454 €*
Größen
36 37 38
720 € 429 €*
*inkl. MwSt., zzgl. Versand (innerhalb Deutschlands kostenlos)

Tod`s by sigrun woehr

Eine einzigartige Sohle. Sofort weiß man, von welcher Schuhmarke die Rede ist, nämlich
von Tod’s. Die eleganten Leder-Mokassin mit Gumminoppen an der Sohle, die den
Autofahrer-Schuhen nachempfunden sind, sind seit Jahrzehnten ein Klassiker und nicht
mehr aus der Welt der Schuhe zu denken. Lese hier, wie aus einer kleinen italienischen
Schusterei eine internationale Luxusmarke wurde:

Wie alles begann: Anfang der 1900er Jahre gründete der Schuhmacher Filippo Della Valle
eine kleine Schuhfabrik in den Marken, Italien. Der Sohn der Familie, Dorino, folgte in den
Betrieb. Als aber dann auch der Enkel einstieg, Diego Della Valle, änderte sich schlagartig
alles. Um Teil der Firma zu werden, brach er sogar sein Jurastudium ab. Eine Sache
vorweg, bis heute ist er Haupteigentümer von Tod’s! Er schaffte es bis 1970, die
Schuhfirma zum internationalen Industriebetrieb zu entwickeln.

Ein Schuh brachte aber dann den Durchbruch in die absolute Oberliga der Luxusschuhe:
ein Leder-Mokassin mit 133 Gumminoppen an der Sohle, der den in den 1950er Jahren in
Italien für den Automobilsport entwickelten Autofahrer-Schuhen nachempfunden war. In
den 1990er erweiterte Della Valle das Portfolio mit Handtaschen. Er war für sein gutes
Marketing bekannt - er verschenkte Tod’s Schuhe und Taschen an Prominente. Getragen
wurde der berühmte Mokassin unter anderem vom Fiat-Erbe Giovanni Agnelli. Prinzessin
Diana wurde mit der Tod’s-Handtasche (Modell D-Bag) gesehen.

In den 1980er lancierte Della Valle zudem die Marken Hogan, die bekannt ist für seine
Sneaker und Fay, die Kleidung herstellt.

Auch heute noch stehen die Noppen-Mokassins im Vordergrund, wobei Sneaker oder
flache Stiefeletten ebenfalls produziert werden. Neben den klassischen Modellen der
Mokassins gibt es auch etwas ausgefallene, aber dennoch klassische Entwürfe mit
Lammfell oder schimmerndem Leder. Ebenso wie die Schuhe, sind die Taschen aus
feinem Leder gefertigt und verzichten dabei auf Verspieltheit sondern setzen auf zeitlose
Eleganz. Oft sind auch die Taschen bestückt mit kleinen Noppendetails am Taschenboden
und Rand.

Entdecke den Klassiker aus Italien hier bei sigrun woehr.

Wir versenden mit: